Keramik

Keramische Entdeckungen

Unter Anleitung des erfahrenen Keramikers Ulrich Schumann können Sie Objekte und Gefäße nach Ihren Vorstellungen und Wünschen herstellen. Einerseits wird Zeit für Experimentieren im »freien Aufbau« sein, aber auch für das Erlernen der sogenannten Millefiori-Technik, das Spezialgebiet des Künstlers Ulrich Schumann. Dabei wird den Keramiken durch eine Art Intarsientechnik ein inte- ressantes, farbiges Dekor verliehen. Bestandteil des Kurses ist auch der gemeinsame Bau eines experimentellen »Freibrandofens«, in dem ein Teil der Objekte dann gebrannt werden. Was ein spektakuläres Ereignis ist. Aber auch ein Elektroofen steht zur Verfügung. 

Der Kurs ist für Neueinsteiger als auch für Leute mit keramischen Erfahrungen geeignet.

Ulrich Schumann ist in Jena geboren.

Er betrieb bis Ende der 80er Jahre eine keramische Werkstatt in Schöneiche und gestaltete verschiedene baukeramische Arbeiten u.a. in Frankfurt Oder und Berlin Treptow.

Zu Beginn der 90er Jahre baute er gemeinsam mit T. Grzimek die Firma Golem zur Herstellung von Baukeramik auf. In diesem Zusammenhang betreute er für die Denkmalpflege ca. 600 Sanierungsobjekte in Deutschland und europäischen Ländern zB.: Hackesche Höfe Berlin, Schinkelsche Bauakademie Berlin, Zentralfriedhof Wien. Im Jahr 2000 gründete Schumann die Werkstatt für Neue Keramik in Berlin-Pankow.

Preise und Projekte:

  • Westerwaldpreis für frei gestaltete Keramik, Keramikmuseum Höhr-Grenzhausen
  • Niederrheinischer Keramikpreis Pottbäcker-markt der Stadt Krefeld
  • Große Gefäße, Galerie Handwerk München
  • Künstlerische Fliesen, Galerie Handwerk, München
  • Kunst-Handwerk-Design, Handwerksforum Hannover
  • Entwicklung und Herstellung der Londonpots im Auftrag der Londoner Marshall Street Regeneration
  • Ausstellungsbeteiligung Meister der Moderne, Handwerksmesse München und andere, viele Arbeiten im Privatbesitz in Deutschland und europäischen Nachbarländern

Ulrich Schumann lebt und arbeitet in Berlin.